Chanukka Tübingen

Jüdisch-Christliche Begegnungs- und Kulturwoche

Seit 2004 wird in Tübingen öffentlich Chanukka gefeiert. Auch in diesem Jahr hat der Marsch des Lebens e.V. anlässlich des jüdischen Lichterfestes, das an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem 164 v.Chr. erinnert, vom 12. bis zum 20. Dezember eine jüdisch-christliche Begegnungs- und Kulturwoche mit einem vielfältigen Programm veranstaltet.

Gleich zu Beginn eröffnete die Künstlerin Mina Gampel, Dozentin an der Kunstakademie in Esslingen, ihre Ausstellung „Tradition und Moderne“, die noch bis Ende Januar 2018 im Café und Foyer der TOS Gemeinde Tübingen in der Eisenbahnstraße 126 zu sehen sein wird. Sie erzählte von den persönlichen Geschichten, die hinter ihren Bildern stecken, von denen die meisten jüdisches Leben thematisieren. 

An der Universität Tübingen hielt Manfred Levy vom pädagogischen Zentrum des Fritz Bauer-Instituts und des Jüdischen Museums Frankfurt einen Vortrag über Antisemitismus und die Vermittlung des Judentums in der Schule. Seine Untersuchungen zeigen wie groß die Unwissenheit über das jüdische Leben in weiten Teilen der deutschen Gesellschaft  ist. Viele Schulbücher stellten das Judentum klischeehaft und verkürzt dar, was nach Levy antisemitische Stereotype in die nächste Generation weitertrage. 

Zum Höhepunkt der Chanukka-Woche zündete Rabbiner Zsolt Balla als einer der ersten beiden orthodoxen Rabbiner, die in der Bundesrepublik nach 1945 wieder ausgebildet worden waren, auf dem Tübinger Marktplatz die Kerzen der Chanukkia an. Anschließend beantwortete er in einem Podiumsgespräch Fragen zu jüdischem Leben in Deutschland und seinem persönlichen Werdegang.

Zum weiteren Programm gehörten ein Dreidl- und Latkes-Abend sowie ein gemeinsamer Konzertabend mit christlichen und jüdischen Musikern. Außerdem wurden die ganze Woche über jeweils um 18 Uhr an verschiedenen Orten in Tübingen die Kerzen angezündet, um damit jüdisches Leben und Kultur in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Die Veranstaltungen waren gut besucht und wurden positiv aufgenommen. Einige davon wurden live auf Facebook gestreamt und können nachträglich angeschaut werden.

 

Zur Bildergalerie:

https://www.facebook.com/pg/marchoflife/photos/?tab=album&album_id=1753658261596513


Zu den Live-Videos:

Öffentliche Chanukka Feier auf dem Tübinger Marktplatz:

https://www.facebook.com/marchoflife/videos/1754810191481320/

Gespräch mit Rabbiner Zsolt Balla: https://www.facebook.com/marchoflife/videos/1754842644811408/


Zeitungsberichte:

Vortrag mit Manfred Levy https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Du-Jude-gilt-als-Schimpfwort-357457.html

Bericht der israelischen Journalistin Orit Arfa: http://www.jns.org/latest-articles/2017/12/19/hanukkah-and-christmas-lights-intertwine-in-former-nazi-hotbed#.WjkPpVSpneQ=

Öffentliche Chanukka-Feier: https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Kinder-Abrahams-357839.html

 

 

feedback Newsletter Newsletter Spenden

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!