Bolivien 2013

Am 21. April 2013 fand der Marsch des Lebens in La Paz - Bolivien statt, an dem ca. 200 Personen teilnahmen, unter ihnen viele Mitglieder der lokalen jüdischen Gemeinde (Circulo Israelita), Holocaustüberlebende und verschiedene christliche Gemeinden.

Ebenso nahmen der israelische Konsul in Bolivien zusammen mit dem Präsidenten des Circulo Israelita teil. Während des gesamten Marsches war eine große Freude sowohl bei den Teilnehmern als auch bei den Zuschauern an der Straße zu spüren. So gab es z.B. Autos, die im Rhythmus der Band der bolivianisch - israelischen Schule hupten, die den Marsch begleitete. Die Teilnehmer trugen Fahnen der verschiedenen Länder.

Schilder und Autos mit den Farben der israelischen Fahne dekoriert begleiteten den Marsch. Die Strecke betrug ca. 7 km, bis der Zug am Platz der Abschlussveranstaltung ankam. Die Holocaustüberlebenden, sowie die Teilnehmer zeigten sich sehr bewegt von den Worten der Pastorin Annette Deutsch, welche die Geschichte ihrer Großväter erzhlte, die als Soldaten im Krieg gewesen waren. Zum Abschluss ehrte Pastorin Lesly Jiménez die Holocausüberlebenden und die israelische Gemeinschaft. Zum Schluss tanzten Juden und Christen zusammen und feierten das Leben! Dieser Marsch war ein klares Statement gegen jeden modernen Antisemitismus in einem Land, dass eng mit dem Regime im Iran verbunden ist und keine guten politischen Beziehungen zu Israel hat.

 

Hier die Links zu einem Interview mit Jobst Bittner:

Pà¡gina7 La Paz

Übersetzung deutsch

feedback Newsletter Newsletter Spenden

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!