Das neue Marsch des Lebens Haus in Israel

Anfang November wurde das neue Marsch des Lebens Haus in Caesarea in Israel offiziell eingeweiht. Mit dabei waren die Leiter mehrerer Holocaustüpberlebenden-Organisationen und Vertreter verschiedener israelischer Institutionen wie der Jugendbewegung “Krembo Wings“, des israelischen Außenministeriums und der Gedenkorganisation “Moreshet“.

Jobst Bittner präsentierte die Vision und die Ziele des Marsch des Lebens Hauses. Es soll zum neuen “Zuhause“ und Zentrum der weltweiten Marsch des Lebens Bewegung werden. Zwei Mitarbeiterinnen, Lesly Jimenez und Petra Hennig, werden permanent vor Ort sein, Gäste empfangen und regelmäßige Begegnungen mit Holocaustüberlebenden durchführen. Darüber hinaus soll von dort aus der Marsch des Lebens 2018 in Israel organisiert werden.

Gita Koifman, Vorsitzende der Organisation “Vereinigung der Überlebenden der Ghettos und Konzentrationslager“, und Andre Gasiorowski, Chairman der “Helping Hand Coalition Global Forum“, hießen den Marsch des Lebens in Israel herzlich willkommen. Yossi Aviram, Vertreter des israelischen Außenministeriums, der die Marsch des Lebens Bewegung während seiner Zeit als Vize-Botschafter in Peru kennengelernt hatte, dankte für das wirksame Engagement für Israel: “Es gibt keine rechtliche und auch keine moralische Verpflichtung für das, was die Mitarbeiter des Marsch des Lebens tun. Aber es ist ihr inneres Gefühl, dass es das Richtige ist, für Israel und gegen Antisemitismus auf die Straße zu gehen. Das beeindruckt mich zutiefst.“

Bildergalerie der Eröffnung auf Facebook

feedback Newsletter Newsletter Spenden

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!