Jüdisch-christliche Begegnungen - Chanukka 2015

In immer mehr deutschen Städten, in denen auch Märsche des Lebens stattgefunden haben, feiern Christen öffentlich Chanukka. Das jüdische Lichterfest erinnert an die Wiedereinweihung des Zweiten Tempels in Jerusalem 164 v. Chr. und steht für das Wiedererstehen jüdischen Lebens und Glaubens auch angesichts dunkler Umstände. Christen drücken damit aus, dass sie gegen Antisemitismus und in Freundschaft und Verbundenheit zu Israel stehen.

Mit etwa 140 Teilnehmern hat das “Forum Israel - Nie wieder schweigen!“ in Berlin vor dem Brandenburger Tor am 11. Dezember anlässlich Chanukka eine Kundgebung für Israel und gegen Antisemitismus abgehalten. Yehiel Bar, Knesset Abgeordneter aus Israel, zündete die Kerzen an der Chanukkia an und sprach den Segen und ein Grußwort.

In Tübingen fand zu Chanukka bereits zum vierten Mal eine jüdisch-christliche Begegnungswoche statt. An verschiedenen Orten in der Stadt feierten Juden und Christen zusammen ausgelassen das Fest und zündeten an acht Abenden jeweils eine weitere Kerze am Leuchter an. Bei gemeinsamen Vortragsabenden zum Thema Israel sowie Kulturveranstaltungen werden jedes Jahr Freundschaften geschlossen und Beziehungen vertieft. Die ganze Stadt war herzlich zu allen Veranstaltungen eingeladen.

Weitere öffentliche Veranstaltungen anlässlich Chanukka fanden in Leipzig, Heringsdorf (Mecklenburg-Vorpommern), Nürnberg und Graz (Österreich) statt.

 

Zur Bildergalerie: https://www.facebook.com/marchoflife/posts/1506861642942844

Video-Impression vom Tübinger Marktplatz: https://www.facebook.com/video.php?v=1509301989365476&theaterhttps://www.facebook.com/video.php?v=1509301989365476&theater

feedback Newsletter Newsletter Spenden

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!