March of Life in Belfast findet nationale Aufmerksamkeit

Mitten in einer nationalen Diskussion über Antisemitismus in der britischen Labor-Party wurde der March of Life am 1. Mai 2016 in Belfast (Nordirland) als starkes Zeichen gegen Judenhass wahrgenommen.

Über 150 Teilnehmer liefen vom Jaffe Brunnen mit den Flaggen Israels und vielen anderen Nationen zum Rathaus. Bei der Gedenkveranstaltung erzählte Melvyn Goldberger, Sohn des Holocaustüberlebenden Otto Goldberger, die bewegende Geschichte seines Vaters. Peter Weir, ehemaliges Mitglied der Northern Ireland Assembly und Kandidat der Demokratischen Partei, betonte in seiner Rede, wie wichtig es sei angesichts steigenden Antisemitismus nicht passiv zu sein sondern die Stimme zu erheben. Teilnehmer aus Deutschland berichteten von der Verwicklung ihrer Familien in das Nazi-Regime und den Holocaust und zerbrachen das Schweigen über ihrer Familie.

Anlass des March of Life war der jüdische Holocaust-Gedenktag Jom haSchoa.

 

Links:

Bericht auf BBC Newsline: https://www.facebook.com/BBCNewsline/videos/1150474968317723/?fref=nf

Zeitungsbericht “Newsletter“: http://www.newsletter.co.uk/news/northern-ireland-news/jewish-holocaust-remembrance-day-marked-by-parade-in-belfast-1-7360147 

feedback Newsletter Newsletter Spenden

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!

ERROR: Content Element type "powermail_pi1" has no rendering definition!